Startseite
Termine
Aktuelles
Downloads
Zucht
Zuchtbuchordnung
Bewertungkriterien
Rassen
Zuchtschauen
Goldprämienfohlen
Körung
Hengstverzeichnis
Leistungsprüfungen
Landesschau
Jungzüchter
Sport
Verkaufspferde
Links und Partner
Über uns
Galerie
ZLF
Hotline
Online - Deckmeldung

 Besuchen Sie uns auf Facebook

Hotline1

Herunterladen

online blättern

 

 

 

 

 

 

 

15. Alpenländisches Fohlenchampionat 2017

Zum nunmehr 15. Male hatte Familie Nutz auf den Meisterhof in Teisendorf zum Alpenländischen Fohlenchampionat eingeladen  - mit einer kleinen Premiere: neben dem schon zur Tradition gewordenen Welsh Fohlenchampionat konnten sich in diesem Jahr auch Ponys der Rassen Shetland Pony, Deutsches Partbred Shetland Pony und Deutsches Classic Pony in einem eigenen Championat miteinander messen. In Zusammenarbeit mit dem Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V. und vielen fleißigen Helfern wurde diese Veranstaltung im Süden Bayerns wie gewohnt ein Riesenerfolg. Trotz Wahltag kamen viele Zuschauer um die qualitätvollen Fohlen zu sehen. Selbst der Bürgermeister von Teisendorf ließ es sich nicht nehmen, eine würdige und gleichermaßen freundschaftliche Ansprache zu halten und verfolgte interessiert viele Auftritte der vorgestellten Ponyfohlen.


Am Vormittag fand wie die Fohlenbewertung und –registrierung des BZVKS statt. Zudem wurden einige Stuten in das Zuchtbuch aufgenommen. Nach der liebevoll vorbereiteten Mittagspause, bei der es selbstgemachte Burger und weitere Leckereien gab, begann das Fohlenchampionat. Als Richter fungierten Frau Ilka Rosenthal (Prefix: Chery), stellvertretende Rassevertreterin für Welsh Pony und Cob  aus Hessen, und die bayerische Zuchtleiterin Claudia Eikermann. In den Sektionen A und D waren die Klassen am besten besucht. Bei den „kleinen“ Rassen war die größte Rassegruppe die Rasse Shetland Pony (unter 87 cm). In den beiden Kategorien „Welsh“ und „Shetty“ wurde jeweils der Sieger, der erste Reservesieger und der zweite Reservesieger ermittelt. Die Qualität der aufgetriebenen Welsh Cob Fohlen war in diesem Jahr überragend.

 

01 Siegerfohlen Sieger Chery Bronco Gedächtnispokal Meisterhofs Pythagoras kl So standen gleich zwei Vertreter der Sektion Cob auf dem „Championatstreppchen“. Sieger der Welshponyfohlen und Gewinner des Chery Bronco Gedächtnispokals (Sonderpreis für das beste Welsh Cob Hengstfohlen) wurde das außergewöhnlich gute Fohlen Meisterhofs Pythagoras  vom Bundesprämienhengst Meisterhofs Porthos aus der Bundeprämienstute Meisterhofs Ribana. Züchter und Besitzer dieses sehr dynamischen und toll konstruierten Fohlens ist die Familie Nutz aus Teisendorf.

 

Die Schärpe für den 1. Reservesieg erhielt das typstarke, harmonisch gebaute Welsh Mountain Pony (Sektion A) -Stutfohlen MBS Josephine von Silver Lion aus der Shorebrooks Hot Sugar. Das von Markus Bauer aus Hirtenberg (Österreich) gezogene Schimmelfohlen überzeugte zudem mit stabilem und korrektem Fundament sowie einer guten Hinterhandaktivität. Das 2. Reservesiegerfohlen stammt ebenfalls aus dem Stall Nutz. Das Schwarzbraune Welsh Cob-Stufohlen Meisterhofs Mahena  vom Meisterhofs Porthos BP aus der SPA Meisterhofs Madeleine ist ein extrem ausbalanciertes Fohlen mit guter Selbsthaltung und sehr lockerem, raumgreifenden Bewegungsablauf. Zu erwähnen sei noch das sehr auffällige Welsh B-Stutfohlen aus der Zucht von Marion Huttner Raisting. Die dunkelfuchsfarbene Tochter des Wolling’s Dante aus der Bundesprämienstute Melbrigda Be Happy ist ein absolut ansprechendes Fohlen seiner Rasse und fällt durch Typ, Harmonie und Gangqualität im besonderen Maße auf.

 

04 Siegerfohlen Mehrentals HatschiPu kl Sieger bei den „Shettyrassen“ wurde Mehrentals Hatschi Pu, ein Hengstfohlen der Rasse Shetland Pony (unter 87 cm) aus der Zucht und im Besitz von Irmi Guggenbichler aus Staudach. Der schicke Falbschecke ist ein Sohn des Edern Harold aus der Batida vom Fliederhof. Er überzeugte insbesondere durch eine gute Linierung, einer schönen Oberlinie und viel Bewegungsmechanik.

 

Das Reservesiegerfohlen wurde das bestechendes Stutfohlen der Rasse Deutsches Classic Pony Confettis Honeymoon, abstammend von All Inclusive vom Jägerhof aus der Hescada von Clus, gezogen und vorgestellt von Anna Bergmann aus Assling. Eine muschroomscheckfarbene in der Bewegung sehr taktsichere Tochter des Golden Dawn of Duke Stable aus der Madelief van het Bergsche Hoofd wurde 2.Reservesiegerfohlen. Dieses Shetland Pony Fohlen (unter 87 cm)mit dem Namen Mehrentals Marlene wurde von Irmi Guggenbichler gezüchtet und ausgestellt.

 

Eine Übersicht der Shetland Sektionen finden Sie --> HIER <--

 

Alpenländisches Fohlenchampionat Shetland Pony Sektionen kl

 

Eine Übersicht der Welsh Sektionen finden Sie --> HIER <--

 

Alpenländisches Fohlenchampionat Welsh Sektionen kl


Text: Claudia Eikermann (LfL-ITZ)

Fotos: Xaver Unkner

 
| Kontakt | Impressum | Beitragsarchiv |